Wie die größte Suchmaschine der Welt heißt, das wissen Sie wohl bereits. “Google” – völlig richtig – 100 Punkte. Dass gleich danach die Video-Plattform YouTube die zweitgrößte Suchmaschine ist, dürfte vergleichsweise weniger Menschen bekannt sein.

Und das paradoxerweise, obwohl Sie wahrscheinlich wie viele andere auch, täglich mindestens einmal aktiv nach Inhalten in YouTube suchen, YouTube-Links folgen, die Ihnen Bekannte via Social Media oder Chat zusenden, oder auf Websites surfen, die Inhalte von YouTube auf ihren Seiten eingebettet haben. Daran lässt sich ablesen, wie alltäglich und selbstverständlich der Umgang von Internet-Nutzern mit Video-Inhalten des Webs geworden ist und darüber hinaus auch, wie weit die Auseinandersetzung mit diesen Inhalten bereits in die Lebenswelt der Menschen vorgedrungen ist. Dies ist die Seite der YouTube-Konsumenten.

Von der anderen Seite her betrachtet, also vom Standpunkt derer aus, die Inhalte via YouTube bereitstellen, ist YouTube einer von vielen Kanälen, die zur Verbreitung der eigenen Botschaft in der digitalen und realen Welt zur Verfügung stehen. Besonders zu Zwecken des Online Marketings kommt YouTube-Videos und ganzen YouTube-Channels ein stetig wachsender Stellenwert zu. Was aber macht YouTube so stark und wie kann SEO für YouTube dazu beitragen, dass meine Inhalte auch an die Nutzer kommen?

Präsenz in YouTube als reichweitenstarkem Medium

Bei der wichtigsten Zielgruppe der 14-49-jährigen erreicht YouTube bereits durch die monatlichen mobilen Zugriffe mehr Nutzer als klassische TV-Sender.

Im Jahr 2015 ist der Traffic der Videoplattform um rund 40% im Vergleich zum Vorjahr angestiegen, die auf YouTube verbrachte Zeit sogar um mehr als 50%. Das auf YouTube hochgeladene Videomaterial pro Minute belief sich Mitte des Jahres 2015 auf rund 400 Stunden. Es steigt also nicht nur die Nachfrage stetig an, sondern auch das Angebot an Videos nimmt stetig zu. Mit zunehmender Fülle von YouTube-Inhalten steigt somit auch die Konkurrenz am eigenen Markt.

Organische Rankings in der YouTube Suchmaschine

Neben der Möglichkeit, bezahlte Anzeigen beispielsweise in Form sogenannter TrueView Ads, InDisplay Ads oder Mastheads zu schalten, wird es besonders für Start Ups und kleinere Unternehmen immer wichtiger – vor allem für solche Unternehmen, welche informative Inhalte zur Verfügung stellen -, in den organischen Suchergebnissen der zweitgrößten Suchmaschine der Welt zu relevanten Themen gefunden zu werden. Im Gegensatz zu Werbespots, für deren Auslieferung bezahlt wird, bietet die Umsetzung von YouTube-SEO-Prinzipien die Möglichkeit, Traffic für die eigenen Inhalte zu generieren, um anschließend die eigenen Inhalte monetarisieren zu können, indem Werbetreibenden beispielsweise erlaubt wird, Werbe-Pre-Rolls vor den eigenen Videos zu platzieren.

Aber was sind die wichtigsten Eckpunkte von YouTube SEO? Im Folgenden ein kleiner Überblick über die Pfeiler einer erfolgreichen Aufbereitung von YouTube-Präsenzen, um die richtigen Signale an die Suchmaschine senden können.

1. VIDEOS

1.1. Video Titles

Wie auch in den Google Suchergebnissen ist es für YouTube-Videos essentiell, ansprechende Titles für die eigenen Inhalte zu kreieren. Was einen ansprechenden Title ausmacht, hängt neben dem Produkt unter anderem von der eigenen Zielgruppe bzw. dem eigenen Publikum ab. Die Branche oder Nische und die Natur der Videos geben bereits eine Richtung vor.

So können Titles dazu verwendet werden, Nutzern zu signalisieren, was genau sie von einem Video erwarten können. Eine andere Möglichkeit, ansprechende Titles zu verwenden, kann sein, bei Nutzern Neugierde zu wecken, welche Inhalte sich hinter einem Title verbergen mögen. Beide Varianten können zu guten Klickraten führen, müssen aber ausreichend überlegt sein. Denn eine möglicherweise kryptische Betitelung der Inhalte kann dazu führen, dass man zwar grundsätzlich ansprechendere Titles benutzt, die vielleicht bessere Klickraten generieren würden als die Videos der Mitbewerber – aber wenn die Inhalte zu bestimmten Keywords nicht gefunden werden, dann sind auch die raffiniertesten Meta-Daten vergebliche Liebesmüh’. So wichtig also Video-Titles sind, sie sind nur die halbe Miete.

1.2. Video Descriptions

Eine gute Möglichkeit, Relevanz an den Crawler zu signalisieren, sind die Descriptions einzelner Videos. Da die YouTube Crawler effizient arbeiten wollen und möglichst viel Information in möglichst kurzer Zeit mit möglichst geringem Aufwand verarbeiten möchten (auch Google ist “nur” eine Firma, die wirtschaftlich arbeiten muss), ist es hilfreich, sie mit weiteren Informationen über das Video zu versorgen. Denn es ist für Google zwar möglich, die Inhalte der Videos zu analysieren, allerdings mit erheblich größerem Aufwand als die Verarbeitung von Textinformationen benötigt. Daher muss SEO für YouTube immer darauf bedacht sein, hier zusätzlich relevante Signale an die Suchmaschine zu senden. Abseits der Beschreibung des eigenen Videos kann die Video-Description durch die gekonnte und strategische Setzung von Links dazu beitragen, den eigenen Content in einen größeren Kontext einzubetten und Bezug zu weiteren Inhalten des Webs herzustellen.

2. Der Channel

2.1 Der gepflegte Channel

Eine weitere Dimension für gute Rankings ist der Zustand des eigenen Kanals. Wie lange besteht der Kanal? Wie häufig und wie regelmäßig finden Uploads statt? Wieviele Abonnenten zählt der Kanal? Diese und weitere Faktoren beeinflussen die Bewertung der eigenen Präsenz und sollten nicht vernachlässigt werden.

2.1.1 Channel Bilder und Channel Description

Zu einem gepflegten YouTube-Channel gehört die vollständige Einrichtung des Kanals. Dabei sind Graphiken genauso wichtig wie eine aussagekräftige Channel-Description. Der Channel Header ist das wohl prägendste optische Element eines Kanals. Das Channel-Avatar sollte insofern gut überlegt sein, als es in den Channel-Suchergebnissen und Kommentaren bei der Interaktion mit Nutzern sichtbar ist und damit stellvertretend für den gesamten Channel steht. Insofern sollte das Avatar die einfache Zuordnung zum jeweiligen Kanal ermöglichen.

Die Channel Description liefert – wie die Video Description es für Videos leistet – globale Informationen über die Ausrichtung und den (nennen wir es) “Wert-Bereich” des YouTube Channels. Die Channel Description sollte daher bei der strategischen Verwendung von Keywords berücksichtigt werden. Außerdem bietet auch die Channel Description die Möglichkeit, ausgewählte Verlinkungen zu setzen, was Teil einer umfassenden SEO Strategie ist.

Mit YouTube SEO zum Erfolg

SEO für YouTube hat den entscheidenden Vorteil, Kontrolle über die eigenen Inhalte und deren Auslieferung zu bekommen. Sie ist mittlerweile durch die Fülle an Video-Inhalten, die auf der Plattform zu finden sind, eine unerlässliche Komponente erfolgreichen und umfassenden Online Marketings. Es wurde bereits erwähnt, dass YouTube nicht nur für etablierte Unternehmen und Brands Mehrwert bieten kann, sondern auch ein wichtiges Instrument und eine wichtige Plattform für Neugründer, Selbstständige und Start Ups ist. Dieser demokratisierende Effekt zeigt sich weltweit und immer Menschen nutzen die Reichweite dieses Mediums tagtäglich um mit ansprechenden und kreativen Ideen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir von der Agentur SlopeLift möchten all diejenigen unterstützen, die am Puls der Zeit sind und die genannten Entwicklungen dazu nutzen möchten, für sich und die Massen der YouTube-Nutzer Mehrwert zu kreieren. Denn das ist das einzig langfristige und nachhaltige Erfolgskonzept im Web und gilt somit auch für YouTube.